Kronen

 

Stark zerstörte Zähne können mit einer Krone ästhetisch und funktionell rehabilitiert werden. Hier der klassische Weg:

 

Der Zahnarzt beschleift den Zahn und nimmt einen Abdruck. Im zahntechnischen Labor wird ein Gipsmodell des Zahnes erstellt. Als Basis für die Krone wird zuerst ein Gerüst hergestellt. Dieses besteht in der Regel aus einer Edelmetall-Legierung oder aber einer hoch belastbaren Keramik. 

Nach erfolgter Farbwahl verblendet der Zahntechniker dieses Gerüst in entsprechenden Schichten mit Keramik. Im nicht sichtbaren Bereich kann die Krone auch vollständig aus einer Edelmetall-Legierung („Gold“) gefertigt werden. 

 

Nach der Fertigstellung wird die Krone vom Zahnarzt auf dem beschliffenen Zahnstumpf zementiert. Kronen können auch auf Implantate befestigt werden.